Aktuelle Ereignisse im Schuljahr 2021/2022


Eindrücke von dem Schulfest am 06. Mai 2022

Die DWS Ist im Kreis WAF nun die erste Grundschule mit dem Titel "SCHULE OHNE RASSISMUS - SCHULE MIT COURAGE"!

Am Freitag, den 06.05.2022, veranstaltete die Diesterwegschule Ahlen von 14 bis 17 Uhr ihr diesjähriges Schulfest mit der offiziellen Verleihung des Titels „Schule ohne Rassismus Schule mit Courage“, vielfältigen Spielen, Aktionen und leckerer Verpflegung.

Das Fest wurde durch die Begrüßung der Schulleitung, Antonia Heringloh, eröffnet. Im ersten Programmpunkt zu Beginn begeisterten die Kinder mit ihrem Trommelzauber des Mutmach-Liedes „Sizamile“ die Zuschauer. Diese Klänge demonstrierten sehr eindrucksvoll, dass alle Schulmitglieder geschlossen hinter der folgenden Auszeichnung und der damit verbundenen Verpflichtung für die Zukunft stehen. Ebenso spektakulär war der anschließende Einzug der Fahnen und die vorgetragenen ersten fünf Artikel des Grundgesetzes durch die Schülerinnen und Schüler Emir, Elanur, Eleyna und Dilek.

Den eigentlichen Auftakt des Schulfestes bildete die offizielle Verleihung des Courage-Titels. Diese Feierlichkeit wollte sich auch der Schulrat vom Kreis WAF, Herr Martin Wellnitz, nicht entgehen lassen und war als Gast zugegen. Mit dem Lied „Auf uns“ von Andreas Bourani und dem Grußwort des Bürgermeisters wurde auf die Verleihung der Auszeichnung mit dem Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ eingestimmt. Herr Florian Günther, Regionalkoordinator für Schule ohne Rassismus im Kreis WAF, übergab die entsprechende Urkunde sowie das Schild mit dem Zertifikat, welches nun den Lehrerparkplatz vor der Schule schmückt. Die DWS ist damit nun die erste Grundschule im Kreis Warendorf, die dieses Zertifikat mit vollem Stolz erhalten hat. Dank der Koordination des Prozesses zu diesem Zertifikat durch die Lehrerin Katrin Lanzerath und die Schulsozialarbeiterin Rena Lohel wird nun endlich sichtbar, was schon lange Schulkultur an der Diesterwegschule ist, nämlich niemanden wegen seines Anderseins auszugrenzen. Gegen Rassismus zu sein, bedeutet gleichzeitig auch für den Frieden einzutreten, was Antonia Heringloh noch einmal an diesem bedeutenden Tag hervorhob. Abschließend berührte der letzte Programmpunkt des gemeinsam gesungenen Liedtitels von Udo Lindenberg „Komm wir ziehen in den Frieden“ alle Versammelten zutiefst.

 

Nach der feierlichen Eröffnung eroberten die Kinder das Gelände und die jeweiligen Angebote im Sturm, während der Bürgermeister noch das Schild mit einzelnen Kindern am Lehrerparklatz anbrachte.

Zu den Angeboten zählte unter anderem ein Spielmobil, das Glücksrad, eine Station zum Ringwerfen, Einrad fahren, ein Kreativstand zum Basteln von Armbändern, ein Spielestand mit Kugelbahn u.ä. sowie Jakkolo und ein „Hammer“-Spiel, wobei Nägel mit einem Hammer in einen Balken gehauen werden sollten. Darüber hinaus gab es für Interessierte und Neugierige einen Informationsstand zum Thema „Schule ohne Rassismus“. Die Attraktionen wurden mit großer Begeisterung von den kleinen und großen Gästen angenommen, welche allen Anwesenden viel Spaß und Freude bereiteten.
Während Kinder und Lehrkräfte voll in ihrem Element waren, verwöhnte der Trägerverein der Diesterwegschule alle weiteren Gäste derweilen mit leckeren Waffeln und Getränken.
Den Abschluss des Festes bildete die Vorführung des Jongleur-Ehepaares namens "Barbaronite", welchem die Kinder gebannt zusahen. 

Es war ein wunderschöner und rundum gelungener Tag im Freien mit viel Bewegung, zahlreichen lachenden und freudigen Gesichtern.

Das Kollegium nutzte den anschließenden Abend für ein nettes Beisammensein am Grill, um so den Tag zu reflektieren und bei leckerem Essen und netten Gesprächen ausklingen zu lassen.

Merve - Gewinnerin Einrad; Mohammed und Ömer - Gewinner Jakkolo und Hammer-Spiel

buntes Zeichen gegen Rassismus

Kreativität und viele bunte Hände in gemeinsamer Aktion -  Haltung zeigen und gemeinsam Einstehen für Frieden und Respekt im Schulalltag und in der Welt.

Mit dieser Idee haben Schülerinnen und Schüler der Diesterwegschule in Ahlen anlässlich der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ (14. – 27. März 2022) am Donnerstag, den 24.03.2022, ein Zeichen gegen menschenfeindliche Ausgrenzung und für die Vielfalt im Zusammenleben gesetzt. Unter Anleitung von Lehrerin Katrin Lanzerath und Schulsozialarbeiterin Rena Lohel (Caritas Ahlen) haben sich Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Jahrgängen mit ihren mehrfarbigen Handabdrücken auf zwei großen Leinwänden verewigt.

Die Aktion wurde mit freundlicher Unterstützung von Florian Günther (Kommunales Integrationszentrum Kreis Warendorf), Agnieszka Bednorz und Olga Vasileiadou (Integrationsagentur der Innosozial) umgesetzt. Die bunt gestalteten Banner wurden im Anschluss auf dem Schulhof präsentiert und werden zukünftig die Schule schmücken. 

 

Zwei Botschaften – ein Ziel

  • „Wir dürfen alle verschieden sein und gehören doch zusammen!“ und
  • „Gemeinsam stark gegen Rassismus“ sind auf den fertigen Bannern zu lesen.

Das Schulmotto wird damit konsequent mit einer klaren Haltung gegen Rassismus verbunden. Die Ungleichbehandlung von Personen – etwa aufgrund von Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht – soll an der Schule keinen Platz haben.  

Lernen und Schulalltag an der DWS sind seit vielen Jahren geprägt von der Zusammenarbeit zwischen Menschen verschiedener Kulturen, Werte, Religionen und Normen. Verantwortung übernehmen an der Grundschule aber nicht nur die Erwachsenen – in den regelmäßigen Treffen des Kinderparlaments tauschen sich die Klassenvertreter und -vertreterinnen über Wünsche und Ideen zur Schulgestaltung aus. 

 

Auftakt auf dem Weg zum Courage-Titel
Die DWS ist seit Ende des vergangenen Jahres Teil des bundesweiten Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und soll als erste Grundschule im Kreis Warendorf diesen Titel tragen. Die gemeinsame Aktion bildete den Auftakt für die geplante Verleihung des Courage-Titels auf dem Schulfest am 06.05.2022 im Frühjahr. 

Im Vorfeld wurde das Thema Rassismus in den Gruppenangeboten des Innosozial-Projektes „Gleiche Kinder – gleiche Chancen“, welches räumlich an die Diesterwegschule angedockt ist, bearbeitet.  Die Innosozial kooperiert seit Jahren mit der Diesterwegschule um die Zugewanderten Kinder vor Ausgrenzungserfahrungen zu schützen und ihnen gleiche Entwicklungsmöglichkeiten zu geben. 

 

Symbol für den Frieden

Die Banner-Aktion fand nicht zuletzt auch unter dem Eindruck des Krieges in der Ukraine statt. Die Friedenstaube auf einem der Banner steht für Solidarität mit von Krieg und Vertreibung betroffenen Menschen und für ein friedliches Zusammenleben.  

Die an der Aktion beteiligten Schülerinnen und Schüler waren sichtlich stolz auf ihr gemeinsames Werk und zeigten sich anschließend gegenseitig ihre Handabdrücke.

Eine Schülerin der SV dazu: „Alle Menschen sind an unserer Schule willkommen, egal woher sie kommen“.

Spontane Spendenaktion der Diesterwegschule

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine beschäftigt nicht nur die Akteure auf der politischen Bühne. Längst sorgt das Thema auch für Gesprächsbedarf bei Kindern- so auch in der Klasse 4b der Diesterwegschule. In einer Gesprächsrunde im Klassenverband wurden die Fragen, Sorgen und Ängste der Kinder angesprochen. Schnell wurde deutlich, wie sehr die Kinder dieses Thema beschäftigt.

Auf den Vorschlag, eine spontane Spendenaktion zu organisieren, reagierten die Kinder mit viel Interesse und Einsatzbereitschaft. In Absprache mit ihren Eltern durfte jedes Kind einen kleinen Geldbetrag mit zur Schule bringen. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen, der Schulsozialarbeiterin und der Integrationskraft machten sich die Kinder der Klasse 4b auf den Weg zum nahegelegenen Drogeriemarkt. Vorab überlegten die Kinder gemeinsam, welche Dinge die betroffenen Menschen am dringendsten benötigen. Vor Ort bildeten die Kinder dann vier Kleingruppen und besorgten die ausgewählten Hygieneartikel.

Die Überraschung war groß, als die Kinder sahen, wie viel sie von dem gesammelten Geld kaufen konnten. Stolz trugen sie ihre Einkäufe zurück zur Diesterwegschule. Dort wurden die Spenden in Kisten verpackt, welche anschließend einer Spendenaktion zugeführt werden sollen. Die Aktion wurde durch den Radiosender Antenne Münster initiiert. Die Sachspenden werden in LKWs direkt an die bedürftigen Menschen vor Ort in den Grenzgebieten gebracht.

 

In einem abschließenden Gespräch mit den Kindern wurde noch einmal deutlich, wie wichtig es für die Kinder war, einen aktiven Beitrag zur aktuellen Situation leisten zu können.

referate in der 4b zum thema "Weihnachten in aller welt"

Bitte auf den folgenden Link klicken, um sich den Film ansehen zu können:

Weihnachten in aller Welt - YouTube

Schule ohne Rassismus - schule mit courage

Ja, wir wollen!

 

Nun ist es amtlich! Die Diesterwegschule stellt als erste Grundschule im Kreis Warendorf den Aufnahmeantrag, um "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" zu werden.

Auf dem Weg dorthin beschäftigten sich die Kinder zunächst im Rahmen des Theaterprojektes des "People's Theater" mit Werten wie Freundschaft, Respekt, Vielfalt und Vorurteile. Praktisch umsetzen konnten die Kinder diese Werte dann gleich gemeinsam mit dem Trommelzauberevent an ihrer Schule. "In den Klassen wurden dann nochmal die Themen Rassismus und Courage besprochen", erzählt Schulsozialarbeiterin Rena Lohel. "Spätestens jetzt war eigentlich klar, eine Schule, die diese Werte lehrt und lebt, kann nur eine Schule ohne Rassismus sein."

Anschließend konnten die Kinder dann aktiv mitwählen, ob sie dafür sind, dass die Diesterwegschule einen Antrag stellt, um in das Netzwerk "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" aufgenommen zu werden.

Am Montag war es soweit, die Stimmzettel wurden von der Wahlleitung ausgezählt. Die Klassensprecher:innen der 4. Klassen waren selbst gespannt, wie das Ergebnis wohl ausfallen würde. Und dann stand es fest, eine große Mehrheit aller Mitglieder der Schulgemeinschaft hatte sich für den Antrag ausgesprochen. Nachdem die Wahlleitung die Stimmzettel in einem verschlossenen Umschlag mit dem Wahlprotokoll an die Schulleiterin Antonia Heringloh übergeben hat, wird nun der Aufnahmeantrag an die Bundeszentrale des Netzwerkes in Berlin geschickt.

Unsere neuen Energiedetektive im Schuljahr 2021/2022

Endlich konnten sich im November die neuen Energiespardetektive aus den Klassen 2 bis 4 wieder treffen. Wir machten zusammen eine Schulbegehung und überprüften, ob unnötige Lichter in den Fluren brannten. Dann erklärte uns unser Hausmeister Herr Maschelski die große Heizungsanlage der Schule. In unseren Klassen wollen wir nun darauf achten, dass Strom und Wasser gespart werden und beim Lüften die Heizung auf 0 gestellt wird.

Wir treffen uns einmal im Monat mit Frau Wanke, der Energiebeauftragten unserer Schule.

diesterwegschule gewinnt Spielezimmer!

Wir haben uns an dem diesjährigen Aufruf der Initiative "Spielen macht Schule" beteiligt und ein pädagogisches Konzept eingereicht, in dem wir unsere Ideen und Vorstellungen rund um ein Spielezimmer in der Schule vorstellten. Riesig freuten wir uns über die Nachricht, dass wir in diesem Jahr zu den insgesamt 201 Gewinnern in allen 16 Bundesländern zählen.

Umweltprojekt "Regenwurm" im 3. JAhrgang

Am 27.09.2021 führten die Kinder der Klassen 3a und 3b mit Herrn Franken vom Verein Deutsche Umwelt-Aktion das Regenwurmprojekt durch. Im Zechenpark buddelten die Kinder zu zweit mit Feuereifer viele Regenwürmer aus und untersuchten sie genau in der Becherlupe. Sie lernten ganz viel über diese fleißigen (=regen) Tiere, z.B. dass Regenwürmer keine Augen und Ohren haben. Es hat allen richtig viel Spaß gemacht!

aufführung trommelzauber am 08.10.2021

Impfmobil auf dem Glückaufplatz am 30.09.2021!!

Sind Sie schon geimpft? Nein?

Dann nutzen Sie die Chance und lassen Sie sich am 30. September auf dem Glückaufplatz impfen. Das Impfmobil steht in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr zur Verfügung. Damit schützen Sie sich und andere vor dem Coronavirus. Ausführliche Informationen erhalten Sie hierzu am Montag, 27.09.2021 um 08:00 Uhr an unserer Schule vor dem Tor.

Schulanmeldung für das schuljahr 2022 /2023!!

Sehr geehrte Eltern,

 

sollte Ihr Kind bis zum 30.09.2022 sechs Jahre alt werden, müssen Sie es zur Schule anmelden. Sie bekommen darüber auch einen Brief der Stadt Ahlen, in dem Sie aufgefordert werden Ihr Kind anzumelden.

 

Die Termine für die Anmeldungen an unserer Schule sind:

  • Montag, 02.11.2021 in der Zeit von: 08:00 – 12:00 Uhr & 14:00 – 17:00 Uhr
  • Dienstag, 03.11.2021 in der Zeit von: 08:00 – 12:00 Uhr & 14:00 – 17:00 Uhr

 

Mitzubringen sind:

  • Geburtsurkunde
  • Impfpass
  • Krankenkassenkarte

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin für die Schulanmeldung.

Rufen Sie dazu bitte bis zum 29.10.2021 von montags bis freitags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Sekretariat an.

  • Die Telefonnummer lautet: 02382 / 750 97

 

Tag der offenen Tür

Am 07.10.2021 um 14:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, unsere Schule vor Ort kennenzulernen. Gerne führen wir Sie durchs Gebäude und beantworten Ihre Fragen rund um die Einschulung und Schulanmeldung.

Wir würden uns sehr freuen, Sie an diesem Tag begrüßen zu dürfen. Kommen Sie gerne vorbei! Es gilt die 3 G Regel  (geimpft, genesen, getestet).

Einschulungsfeier am 19.08.2021

Auch wenn die Einschulung diesmal von einigen grauen Wolken begleitet wurde, so war die Stimmung doch wie immer gut. Die neuen Erstklässler waren wie jedes Jahr aufgeregt und freuten sich auf ihre erste Schulstunde. Begrüßt wurden sie von Kindern der zweiten und vierten Klassen mit einem Gedicht und guten Wünschen für ihre Schulzeit. Zwei Tänze einer OGS-Gruppe rundeten das Programm ab.

Während die Kinder dann ihre erste Unterrichtsstunde bei Frau Busch hatten, konnten sich die Eltern beim Stehcafé mit der Schulleitung, anderen Lehrkräften, dem Schulsozialarbeiter und der OGS-Leitung austauschen und erste offene Fragen sofort klären.

 

Das ganze Team der DWS heißt die neuen Erstklässler herzlich willkommen, wünscht einen guten Start in die Schulzeit und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

Das sind Wir - Imagefilm über die DWS!

Der Imagefilm über die Diesterwegschule ist endlich fertig!

 

Klicke auf den folgenden Link, um dir den Imagefilm über die Diesterwegschule anzusehen und einen Eindruck von unserer Arbeit, dem Leben und Lernen an der DWS zu erhalten:      

 

https://youtu.be/BevT6HVtVBo

 

Ein dickes Lob an alle Mitwirkenden! 

xdffWie alles stand auch die Einschulungsfeier an der Diesterwegschule in diesem Jahr im Zeichen der Corona-Pandemie. Trotzdem gestaltete das Team aus Schüler- und LehrerInnen eine schöne, stimmungsvolle Feier.Jedes Schulanfänger-Kind durfte von zwei Erwachsenen begleitet werden, damit mussten Großeltern,Tanten und Onkel in diesem Jahr leider zu Hause bleiben. Jede Familie hatte eine eigene Bank oder eine eigene Gruppe aus Stühlen. Dadurch konnten alle Abstände problemlos gewahrt werden. Alle trugen selbstverständlich einen Mund- und Nasen- Schutz. Nachdem die Schulleiterin Frau Heringloh alle Anwesenden begrüßt und mit einer launigen Rede eingestimmt hatte, trugen die Kinder ein Gedicht zum Schulanfang vor. Der Schulsong der Diesterwegschule wurde anschließend vom Band abgespielt, da Singen ja nicht möglich war. Dann traten die Kinder der dritten Klasse auf die improvisierte Bühne und trugen selbst erdachte Wünsche zum Schulanfang vor. Diese hatten sie auch für alle Kinder auf selbst gebastelte Schultüten geschrieben, die die i-Männchen als Andenken mit nach Hause bekamen. Die Klassenlehrerin der Klasse 1, Frau Susanne Stoever, las dann die Namen aller Kinder vor. Dabei bekamen alle Schulanfänger eine Sonnenblume als Geschenk. Bevor es dann zur ersten Unterrichtsstunde in die Klasse ging, wurde noch ein Klassenfoto gemacht. Selbstverständlich mit Abstand und Masken. Ein Motiv, dasHer die Kinder auch in vielen Jahren noch an diese ungewöhnliche Einschulungsfeier erinnern wird.

Kontakt

Diesterwegschule

Städt. Gemeinschaftsgrundschule

Schachtst. 5-7
59229 Ahlen
Tel.: 02382/75097
Fax: 02382/ 65396
Mail: diesterwegschule-ahlen@t-online.de